Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ Der Tank und die Brennstoffpumpe
- Der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
   Die Demontage der Beilage des Luftfilters
   Das Durchblasen der Beilage des Luftfilters
   Der Ersatz der Beilage des Luftfilters
   Die vorläufige Erwärmung der aufgesogenen Luft
   Der umgeschaltete Einlasskollektor
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Der umgeschaltete Einlasskollektor

Der Sechszylindermotor mit dem Arbeitsumfang die 2,6 l hat den umgeschalteten Einlasskollektor nicht. Sein Einlasskollektor besteht aus den hier vorgeführten Knoten. Hier ist die besondere Aufmerksamkeit dem kleinen Gewicht der Konstruktion zugeteilt.


Saslonki des umgeschalteten Einlasskollektors beim Sechszylindermotor mit dem Arbeitsumfang werden die 2,8 l mittels der Vakuumschachtel (2) mit Hilfe des Vakuumschlauches (1) in Betrieb gesetzt. Diese Schachtel ist nötig es mit der Vakuumschachtel (3) Systeme der Regulierung der Geschwindigkeit (der zusätzlichen Komplettierung) nicht zu verwirren.


Das Ventil (1) Umschaltungen des Registereinlasskollektors bestimmt, ob in der Vakuumschachtel das Vakuum sein soll. Er bekommt das Signal über die Umschaltung nach der Leitung (2) von der Steuereinheit von der Einspritzung. Dann kann das Vakuum vom Hörer (3) Einlass- Kollektoren zum Hörer (4) Vakuum- Schachteln den Platz wechseln. Das Ventil ist hinter dem Einlasskollektor auf sogenannt schumopoglotitele der aufgesogenen Luft bestimmt.


Auf dem Foto sind die Grubenbaubolzen (die Zeiger) des Einlasskollektors vorgeführt.


Es ist die Reihenfolge hier vorgeführt, in der sich die Grubenbaubolzen des Einlasskollektors des Sechszylindermotors mit dem Arbeitsumfang die 2,6 und 2,8 l hinziehen. Nur kann man so bei der Montage der Deformation des Einlasskollektors vermeiden.

Der Sechszylindermotor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l

Das hohe Drehmoment sogar bei der niedrigen Frequenz des Drehens gewährleistet der lange aufsaugende Hörer mit dem kleinen Durchmesser. Hingegen wird, für die leistungsfähige Versorgung des Motors bei der hohen Frequenz des Drehens der kurze aufsaugende Hörer mit dem großen querlaufenden Schnitt gefordert. Um jene und andere zu kombinieren, hat die Firma Audi den umgeschalteten Einlasskollektor entwickelt. Darin je nach der Situation werden geschlossen und öffnen sich sechs saslonok. Dank ihm zur Verfügung jedes Zylinders gibt es einen der aufsaugenden Hörer verschiedener Länge und mit verschiedenem Durchmesser: oder den Einlasskollektor für die Versorgung des Drehmoments (der lange Hörer mit dem kleinen Durchmesser) oder den Einlasskollektor für die Unterstützung der Macht (der kurze Hörer mit dem großen Durchmesser).

Alle werden sechs saslonok vom herabgesetzten Druck in Betrieb gesetzt und kommen je nach den Wendungen des Motors zurecht: bis zu 4000 U/min sind sie für die Versorgung des hohen Drehmoments geschlossen. Von oben sind sie 4000 U/min für die Unterstützung der Macht vollständig geöffnet. Es ist 4000 U/min mit Hilfe des Einlasskollektors des Drehmoments niedriger es werden ungefähr 30 Nm im Vergleich zu moschtschnostnym vom Einlasskollektor gewonnen.

Der Motor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l erreicht den Höchstdrehmoment in 245 Nm bei 3000 U/min unter Anwendung vom Benzin der Marke euro-toll (euro-Super); mit dem Benzin toll das Plus (98 ROZ) wird das Drehmoment bis zu 250 Nm erhöht. Im breiten Umfang von 2000 bis zu von oben 5500 U/min gibt es mindestens 220 Nm zur Verfügung.

Die Prüfung des Funktionierens des umgeschalteten Einlasskollektors

Die Umschaltung des Einlasskollektors muss man nur prüfen, falls der Mangel der Macht beobachtet wird. Zunächst prüfen Sie von der Hand die Leichtigkeit des Laufs des Hebelmechanismus. Danach folgt die Prüfung der funktionalen Fähigkeit: es wird beim erwärmten Motor:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Starten Sie den Motor, heben Sie die Wendungen wesentlich höher 4000 U/min.
  2. Beobachten Sie die Vakuumschachtel: der Luftzug der Verwaltung soll rückwärts zurückgezogen sein.
  3. Wenn es nicht die Vakuumschläuche auf die Dichtheit so prüfen Sie. Wenn es sie in Ordnung sein ist:
  4. Prüfen Sie die Vakuumschachtel: ziehen Sie den Ersatzschlauch auf den Anschlussknoten der Schachtel, intensiv possossite vom Mund an.
  5. Wenn sich der Luftzug der Verwaltung nicht bewegt und\oder es kann viel Luft eindringen, ist die Schachtel fehlerhaft. Ersetzen Sie sie. Aber wenn die Schachtel betriebsfähig:
  6. Prüfen Sie das Ventil der Umschaltung des Registers des Einlasskollektors: nehmen Sie beider Vakuum- Schlauches vom Ventil ab. Ziehen Sie den Ersatzschlauch auf den Anschlussknoten des Einlasskollektors des Ventiles an.
  7. Energisch possossite vom Mund der Ersatzvakuumschlauch. Die Luft soll podsassywatsja (nicht es gibt keine Passierbarkeit).
  8. Starten Sie den Motor, heben Sie die Wendungen wesentlich höher 4000 U/min.
  9. Es ist possossite der Schlauch wieder energisch. Jetzt soll die Luft podsassywatsja (die Passierbarkeit ist).
  10. Wenn bis jetzt die Quelle des Defektes (dass ziemlich unglaublich nicht gefunden war), so muss man in der Werkstatt die Abstimmung prüfen.

Die Demontage des umgeschalteten Einlasskollektors

Der Sechszylindermotor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Bauen Sie den Deckel des Motors ab.
  2. Schalten Sie die Stecker der Kerzen aus, nehmen Sie aus den Trägern der Leitung der hohen Anstrengung heraus.
  3. Bauen Sie den Verteilungshörer des Brennstoffes zusammen mit allen Ventilen der Einspritzung (die Abteilung das System der Einspritzung MPI/MPFI) ab.
  4. Bauen Sie den Einlassschlauch ab.
  5. Bauen Sie das Ventil der Stabilisierung des Leerlaufs ab oder schalten Sie den Stecker aus.
  6. Bauen Sie alle Vakuumschläuche/Ventilationsschläuche kartera auf dem Einlasskollektor und dem Stutzen drosselnoj saslonki ab.
  7. Bauen Sie das Tau drosselnoj saslonki und den Stecker ihres Potentiometers ab.
  8. Werden die Bolzen in der Ordnung, rückgängig dem Zug auf dem Foto oben abschrauben.
  9. Nehmen Sie den Einlasskollektor mit dem Stutzen drosselnoj saslonki ab.
  10. Die Montage: ersetzen Sie die Verlegungen.
  11. Ziehen Sie die Grubenbaubolzen des Einlasskollektors entsprechend der Reihenfolge auf der Zeichnung oben in vier Etappen fest. Die 1. Etappe: 5 Nm, die 2. Etappe: 10 Nm, die 3. Etappe: 20 Nm, die 4. Etappe: noch einmal 20 Nm.

Die Demontage des Einlasskollektors V6 mit dem Arbeitsumfang die 2,6 l

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Demontage verwirklicht sich ebenso, wie beim Motor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l.
  2. In Bezug auf die Reihenfolge des Zuges der Grubenbaubolzen gelten die selben Regeln, dass auch für den Motor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l.
Auf die Hauptseite