Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ Der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
- Das System der Einspritzung
   + das System der Einspritzung Motronic
   - Das System der Einspritzung MPI und MPFI
      Die zusätzlichen Funktionen
      Die Knoten des Systems der Einspritzung
      Das Funktionieren
      Die Regulierung mit Hilfe der ljambda-Sonde
      Die Verstöße in der Arbeit und die Selbstdiagnostik
      Die Selbsthilfe
      Die visuale Kontrolle
      Die Prüfung der Knoten
      Die Demontage der abgesonderten Details
      Das Tau drosselnoj saslonki
      Der Einlasskollektor
      Die Regulierung des Leerlaufs
      Die Prüfung der durchgearbeiteten Gase
      Die Hilfe bei den Defekten
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Das System der Einspritzung MPI und MPFI

Der Aufwand des Benzins

Den Hochtechnologiemotoren Audi hilft die Elektronik ein wenig «auch den Durst" des Motors zu bändigen. Bei der Promenadengeschwindigkeit Audi können 8,5 l auf 100 km vollständig umgehen. Andererseits, wird das Problem nicht bilden, den Aufwand des Brennstoffes mehr als bis zu 12 l auf 100 km zu vergrössern.

Die Einspritzung

Im Sechszylindermotor mit dem Arbeitsumfang die 2,8 l ist das System der Einspritzung MPI bestimmt. Hinter der Abkürzung MPI flieht die Kürzung des englischen Namens Multi Point Injection – die Mehrpunkteinspritzung. (Den Erkennungsmerkmal des Systems der Einspritzung MPI ist das Messgerät des Stroms der frischen Luft in wosduchosabornom den Schlauch hinten rechts in der motorischen Abteilung.)

Fast das ihr identische System der Einspritzung des Brennstoffes MPFI des Motors die 2,6 l ist als diese Abkürzung nur für den Unterschied genannt, die wie Multi Point Fuel Injection – die Mehrpunkteinspritzung des Brennstoffes entziffert wird. (Das Erkennungsmerkmal: die Abwesenheit des Messgeräts des Stroms der frischen Luft.)

Ein eigentümliches Merkmal dieser zwei Systeme ist die Weise der Messung der Anzahl (oder der Masse) der aufgesogenen Luft:

  • MPI macht es mittels termoanemometritscheskogo des Drahtabflußmessers der Luft.
  • In MPFI für diese Ziele wird der Sensor des Drucks der Luft im Einlasskollektor (ist in die Steuereinheit eingebaut und ist vom Schlauch mit dem Einlasskollektor verbunden), sowie den Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft (im Einlasskollektor) verwendet.

Auf die Hauptseite