Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ Die Bremsen
- Die Räder und die Reifen
   Die Bezeichnungen der Reifen
   Des Reifens
   Die schirokoprofilnyje Reifen und des Reifens
   Die Prüfung des Drucks in den Reifen
   Die Prüfung des Zustandes der Reifen
   Der Ersatz der Räder
   Die Prüfung der Haltbarkeit der Befestigung der Radbolzen
   Die nicht ausgeglichenen Räder
   Der Kauf der neuen Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Der Ersatz der Räder

Das Rad im Weg nicht so zu ersetzen es ist einfach. Die Bolzen auf dem Rad können verrostend sein, oder in meisterhaft sie "haben" impuls- wintowertom eingeschlagen", statt mit dem aufgegebenen Zug auf 110 nm zuzuschrauben. In diesem Fall werden die Instrumente, die im Wagen vorhanden sind, nicht helfen, es wird der mächtige Schraubenschlüssel oder der Radschlüssel mit dem auf ihn angezogenen Abschnitt des Rohres für die Verstärkung des Hebels helfen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Werden die Handbremse, die 1. Sendung oder den Rückwärtsgang aufnehmen.
  2. Wenn Sie im Weg, so werden die Alarmanlage aufnehmen und das benachrichtigende Dreieck ausstellen Sie.
  3. Sichern Sie die Räder andererseits des Autos von katschenija, zum Beispiel, unterstützen Sie von den Steinen oder hölzern bruskami.
  4. Den Drahthaken aus dem Satz der Bordinstrumente stellen Sie in eine der Öffnungen der dekorativen Kappe ein und nehmen Sie es ab.
  5. In obodach aus dem Leichtmetall mit der geschlossenen Befestigung stellen Sie den Schraubenzieher in die Herausnahme seitens der Kappe und otoschmite die Kappe ein.
  6. In obodach aus den Leichtmetallen mit den sichtbaren Bolzen nehmen Sie kolpatschki der Bolzen ab. Darin wird die synthetische Klemme aus dem Satz der Bordinstrumente helfen.
  7. Wenn, jenen ist, den Adapter angezogen (öffnen Sie aus dem Satz der Bordinstrumente), den Grubenbaubolzen.
  8. Schwächen Sie die Bolzen nur auf eine Wendung.
  9. Stellen Sie den Heber schräg gegenüber fest, nach draußen, auf der für ihn vorbestimmten Stelle beim unteren Rand der Karosserie umgedreht. Der Heber soll für die senkrechte Oberschwelle der Karosserie ergriffen werden.
  10. Wenn den Boden weich, unter den Heber das Brettchen unterlegen Sie.
  11. Heben Sie das Auto.
  12. Vollständig schrauben Sie die Bolzen ab.
  13. Bezeichnen Sie die Lage des Rads bezüglich der Nabe.
  14. Nehmen Sie das Rad ab, stellen Sie ersatz-. Dabei kann der Zentrierungsstift aus dem Satz der Bordinstrumente helfen, wenn Sie es vorläufig in die Öffnung des Radbolzens zuschrauben Sie.
  15. Mit der dünnsten Schicht schmieren Sie den Kegel und das Schnitzwerk der Radbolzen ein.
  16. Gleichmäßig, kehren Sie die Bolzen kreuzweise um. Dabei drehen Sie das Rad vorwärts und rückwärts damit es auf der Nabe tadellos zentriert wurde.
  17. Senken Sie das Auto, ziehen Sie die Bolzen (110 Nm) fest.
  18. Stellen Sie saslonki oder die dekorative Kappe fest. Beim Vorhandensein saslonki werden den Ausschnitt für das Ventil des Reifens beachten.
  19. Die kleine Entfernung gefahren, prüfen Sie die Befestigung der Bolzen auf die Haltbarkeit.

 Der Rat: Wenn die Radbolzen in die Radnabe nicht zugeschraubt werden, so drehte sich vielleicht auf der Nabe die Bremsdisk. (Außer übrig, es soll der Zentrierungsstift nicht zulassen.) drehen Sie die Disk ein wenig um so, dass die Öffnungen übereinstimmten.

Auf die Hauptseite