Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ Die elektrotechnische Ausrüstung
- Die Zündanlage
   Was die Zündung gewährleistet
   Wenn die Entzündung der Brennstoff-Luftmischung geschieht?
   Verschiedene Zündanlagen
   So entsteht der Zündfunke
   Das vollziehende Organ
   Das Gehirn des Systems
   Die Signale, die in die Steuereinheit handeln
   Die Regulierung der Detonation
   Seien Sie in Umlauf mit der Zündung vorsichtig
   Die Arbeiten an der Zündanlage
   Die Suche der Defekte in der Zündung
   Der Zündverteiler
   Der Knoten der hohen Anstrengung
   Der Ersatz der Zündkerzen
   Die richtige Auswahl der Zündkerzen
   Die Prüfung des Momentes der Zündung
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Das Gehirn des Systems

Die Steuereinheit

Die Verwaltung von der Zündung und der Einspritzung ist in einem elektronischen Block vereinigt. Dort wird die Anlage des Momentes der Zündung gerechnet.

  • Zur Verfügung der Steuereinheit befinden sich alles Mögliche die Daten und die Charakteristiken des Motors. Es gewährleisten der Sensor der Halle oder der Sensor der Zahl der Wendungen des Motors und der Lage kolenwala, sowie die Sensoren der Temperatur des Motors, die Lagen drosselnoj saslonki u.a.
  • Wenn den Winkel der Zündung (den Moment der Zündung) mittels des Zustandes der Belastung auf den Motor und die Zahlen der Wendungen des Motors zu äußern, so werden wir die sogenannte Charakteristik der Zündung bekommen. Die Charakteristik der Zündung Motronic wird wegen der ungewöhnlichen Form gern demonstriert – sie lässt zu, die Schlussfolgerung über den genauen Einfluss dieser Kennwerte auf den Arbeitszustand des Motors zu ziehen.
  • Natürlich, es geschieht der Austausch von den Daten mit der Einspritzung. Einschließlich, weil bei einigen Sensoren auf dem Motor die doppelte Bestimmung.
  • Zur Verfügung der Steuereinheit befinden sich die Programme der Korrektur des Starts des Motors, der Arbeit des kalten Motors, der Betriebsweise u.a.m.
  • Die Steuereinheit reicht auf die Zündspulen gerade solchen Strom, welchen sie in diesen Moment braucht. Im äußersten Fall (ist die Zündung aufgenommen, der Motor arbeitet nicht) bei solcher Zündung kann es zur Beschädigung der Spule sogar durch die langwierige Zeit nicht bringen.
  • Die Regulierung der Detonation lässt zu, den Motor mit dem maximal möglichen Zuvorkommen der Zündung zu bewirtschaften, dass den besten Ausgang der Macht gibt.
  • Deshalb können die Motoren von der Macht bis zu 110 Kilowatt, die für den Betrieb auf dem Superbrennstoff entworfen sind, bei einigem Verlust der Macht auch auf dem Standardbenzin arbeiten, da die Steuereinheit niedriger oktanowoje die Zahl unterscheidet und wird auf andere Charakteristik der Zündung umgeschaltet.
  • Andererseits, mit dem Motor von der Macht werden die 128 Kilowatt der beste Luftzug mittels der Anwendung des Benzins toll das Plus mit oktanowym von der Zahl 98 erreicht. In diesem Fall wird das Standardbenzin nur wie die erzwungene Lösung beim äußerst schonenden Stil der Bewegung vorgesehen.
  • Und es ist der Computer für die Erhaltung der Informationen über die Defekte in der Zündanlage, der in der Werkstatt mit Hilfe des Gerätes für das Ablesen (das Kapitel die Regelmäßige Instandhaltung ausgelesen wird) endlich noch bestimmt.

Auf die Hauptseite