Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ Die Kupplung
- Die Getriebe und die Hauptsendung
   Die mechanische Getriebe
   Der Lärm in der Getriebe
   Die automatische Getriebe
   Die Röhrensteuerung von der Getriebe
   Die Hauptsendung
   Die Antriebswellen
   Die Prüfung der Manschetten der Antriebswellen
   Die Hilfe bei den Defekten
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Die Röhrensteuerung von der Getriebe

In der planetarischen Sendung sind alle Zahnräder ständig zusammengehakt. Verschiedene Stufen der Sendung werden ohne Bruch des Luftzuges mittels des Startens oder des Abhaltens des sonnigen Rads, der planetarischen Zahnräder oder des Ringzahnrades der planetarischen Sendung erreicht.
1 – das Detail, bewogen;
2 – die festgehaltenen Details.

Die Eingangssignale

In die elektronische Steuereinheit handeln die Informationen von:

  • Des Hebels-Selektors mit dem multifunktionalen Umschalter der Lage. Von der Anlage des Hebels kommt der Einschluss der Rückfahrleuchten, den Blockmechanismus des Starters beim aufgenommenen Umfang der Veränderung der Sendungen, sowie den Einschluss/Ausschaltung der Einrichtung der Regulierung der Geschwindigkeit zurecht;
  • Des Potentiometers drosselnoj saslonki über ihre Lage. Es ist der Knoten, der nach der Einspritzung bekannt ist, dient für die Berechnung der Punkte der Umschaltung der Sendungen;
  • Des Sensors der Geschwindigkeit in der Getriebe für die Bestimmung der Geschwindigkeit der Bewegung, sowie der Punkte der Umschaltung der Sendungen. Wenn dieser Sensor fehlerhaft ist, so übernimmt das Signal vom Sensor der Halle;
  • Des Sensors über die Zahl der Wendungen auf dem Eingang der Getriebe. Auch befindet sich auf der Getriebe und dient für die Bestimmung der Punkte der Umschaltung der Sendungen;
  • Des Sensors des Gaspedals im Tau drosselnoj saslonki; er signalisiert, wenn das Pedal des Gases vollständig otschata. Nach ihm geschieht die Umschaltung auf die höhere Sendung oder, wenn es notwendig ist, es geschieht die Umschaltung nach unten auf eines oder mehreren Umfangs der Veränderung der Übertragungszahl;
  • Des Schalters der Bremsfeuer für rasblokirowanija der elektromagnetischen Blockierung des Hebels-Selektors. Der Hebel-Selektor bewegt sich aus der Lage "R" oder «N» in einen der Umfänge der Veränderung der Übertragungszahl nur beim gedrückten Bremspedal;
  • Des Sensors der Temperatur ATF in der Getriebe. Wenn in die Steuereinheit des Motors das Signal «die erhöhte Temperatur» handelt, geschieht in den abgesonderten Umfängen der Veränderung der Übertragungszahl die Umschaltung auf das höhere Niveau. Es verringert den Spielraum im Hydrotransformator und verringert die Temperatur ATF – nur geschieht danach die Umschaltung auf das Standardprogramm.

Die Verwaltung vom Prozess der Umschaltung der Sendungen

Wenn Sie den Hebel-Selektor in die Lage «D», ATF, sich befindend unter dem Druck versetzen, handelt in sogenannt umschaltend saslonki in der Schachtel, die in der hydraulischen Weise plastintschatymi die Kupplungen und die Bremsen seinerseits verwalten. Die Steuereinheit reguliert den Druck mit Hilfe der elektromagnetischen Ventile und auf diese Weise bestimmt den Moment der Umschaltung auf die höhere oder niedrige Sendung, sowie die Übergänge der Umschaltung. Gleichzeitig existiert die Verbindung mit der Steuereinheit von der Zündung/Einspritzung – bei der Umschaltung auf die höhere Sendung wird der Moment der Zündung ein wenig verschoben damit die Umschaltung weich verlief.

Die Signale von der Steuereinheit handeln zum Elektromagneten der Blockierung des Hebels-Selektors, dem kombinierten Relais der Blockierung des Starters und zu den Rückfahrleuchten weiter. Wenn Audi A4 mit dem System der Regulierung der Geschwindigkeit versorgt ist, so reicht die Steuereinheit von der Technik der Getriebe auf sie die Anstrengung nur dann, wenn der Umfang der Veränderung der Übertragungszahl der Vordersendung aufgenommen ist und ist die Geschwindigkeit 30 Kilometer je Stunde zum ersten Mal übertreten.

Die Selbstdiagnostik

Die Steuereinheit der elektronischen Getriebe kann die entstehenden Defekte unterscheiden und, sie im Computer aufzusparen. Die entstehenden Störungen werden sich im langfristigen Speicher gemerkt. Der Speicher kann in der Werkstatt befragt sein. Es wird mit Hilfe des auslesenden Gerätes; leider, die Möglichkeit für die Umfrage des Computers vom Liebhaber ist nicht vorgesehen. Wenn Sie das Vorhandensein des Defektes in der Verwaltung der Getriebe vermuten, so das Gedächtnis des Computers Sie halten können nur in der Werkstatt Audi.

Der Notlauf

4-stufig AKP

Wenn die Steuereinheit den Defekt erkannt hat, der den wesentlichen negativen Einfluss auf das Funktionieren leistet, oder es ist die Steuereinheit fehlerhaft, es reiht sich das Regime «des Notlaufs" ein. Dazu existieren zwei Notprogramme:

  • Wenn sich der Hebel-Selektor in der Lage «D», «3» oder «2» befindet, nimmt die Getriebe mit dem hydraulischen Weg die 3. Sendung auf. Der gewählte Umfang der Veränderung der Übertragungszahl reiht sich nur in den Lagen des Hebels-Selektors «1» und "R ein".
  • Wenn das Signal über die Zahl der Wendungen des Motors und der Geschwindigkeit auch den Druck des Pedals des Gaspedals zum ersten Mal nicht handelt übertritt die Bedeutung ѕ, wird die Getriebe auf die Stufe «N» umgeschaltet, d.h. gibt es grösser keinen Antrieb. Mittels der Ausschaltung der Zündung und des neuen Starts des Motors können Sie wieder versuchen, die Getriebe zu aktivieren.

Der Notlauf

Die Getriebe 5-NR-18

Die Getriebe hat verschiedene Regimes des Notlaufs je nach dem Charakter des Defektes:

  • Bei der unbedeutenden Störung verwirklicht sich die Bewegung auf anderem Programm der Umschaltung der Sendungen.
  • Beim Defekt im mechanischen Teil des Knotens der Umschaltung der Sendungen während der Bewegung bleibt die Getriebe aufgenommen auf der 4. Stufe. Dann reiht sich nach der Ausschaltung des Motors nur noch der 3. Umfang der Veränderung der Übertragungszahl ein.

Die Prüfung der automatischen Getriebe

Die automatische Getriebe gibt dem Liebhaber der Möglichkeiten für seine Initiative tatsächlich nicht ab. Aber die zielgerichtete Prüfung wird helfen, den Defekt zu lokalisieren, was nicht in die letzte Reihe beim Kauf des gebrauchten Autos von Interesse ist:

  • Bei Vorhandensein vom Defekt prüfen Sie das Niveau ATF in der Getriebe vor allem.
  • Wenn ATF auf schtschupe für ihre Messung brandig riecht, so gibt es die schwere Beschädigung der Getriebe. Es können die Bremsbande oder die Platten der Kupplung in diesem Fall defekt sein.
  • Bei der Probefahrt können Sie die Punkte der Umschaltung der Sendungen prüfen.
  • Wie der Prozess der Umschaltung der Sendungen geschieht, gibt die Informationen über den Zustand der Getriebe.
  • Die Regulierung des Taus drosselnoj saslonki mit dem integrierten Mechanismus der Umschaltung ist auf den heftigen Druck des Pedals des Gases eine wichtige Bedingung des tadellosen Regimes der Arbeit.
  • Selb verhält sich zur Regulierung des Taus des Hebels-Selektors.

Die Einschätzung des Prozesses der Umschaltung der Sendungen

Während der Probefahrt können Sie die Aufmerksamkeit auf den Prozess der Umschaltung der Sendungen wenden:

Die Umschaltung auf die höhere Sendung: bei teilweise wird otschatoj die Pedale des Gases die Veränderung der Sendung fast nicht empfunden; beim vollen Gas oder dem heftigen Druck auf das Pedal des Gases werden die Übergänge deutlicher, aber die höhere Sendung soll weich immer gefasst werden. Das kurze Anwachsen der Frequenz des Drehens des Motors bezeichnet bei der Veränderung der Sendung auf den Defekt, der aufmerksamer studiert sein soll.

Die Umschaltung auf die niedrigere Sendung: ohne Gas (bei katschenii) ist auf den sehr niedrigen Geschwindigkeiten kaum greifbar. Der Stoß ist bei der Umschaltung auf den Rückwärtsgang auf dem Teil- oder vollen Gas normal. Die Rückumschaltung ohne Gas vom Hebel-Selektor dauert ein-zwei Sekunden. Wenn bei der Zwangsumschaltung rückwärts vom Hebel-Selektor das Gas gleichzeitig hinzugefügt wird, so geschieht die Umschaltung der Sendungen ohne Verzögerung.

 Der Rat: die Autos mit der automatischen Getriebe darf man nicht auf die Entfernung schleppen, die die 50 km übertritt, für anderen Fall wird sich der das Schmieren ungenügenden Getriebe erweisen. Aus demselben Grund soll die Geschwindigkeit der Bewegung 50 Kilometer je Stunde nicht übertreten. Beim Schleppen soll sich der Hebel-Selektor in der Lage «N» befinden. Für den zweifelhaften Fall wählen Sie den bequemeren Weg und tauchen Sie das Auto ein.

Auf die Hauptseite