Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ Die Kupplung
- Die Getriebe und die Hauptsendung
   Die mechanische Getriebe
   Der Lärm in der Getriebe
   Die automatische Getriebe
   Die Röhrensteuerung von der Getriebe
   Die Hauptsendung
   Die Antriebswellen
   Die Prüfung der Manschetten der Antriebswellen
   Die Hilfe bei den Defekten
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Die mechanische Getriebe

Die Motorleistung wird mittels der Kupplung auf die Eingangswelle der Getriebe übergeben. Auf diesem eingangs- oder die Antriebswelle befinden sich 6 Zahnräder (einschließlich die Sendung des Rückwärtsgangs), die mit sechs entsprechenden Zahnrädern auf der sogenannten Abgabewelle ständig verbunden sind. Diese Zahnräder können sich frei drehen, bis beim Einschluss einer bestimmten Sendung die Kupplung einen der Zahnräder mit dem entsprechenden gegenüberliegenden Zahnrad auf der Antriebswelle geschehen wird. Das Verhältnis der Zahl subzow jedes Paares Zahnräder gibt die entsprechende Stufe der Sendung. In unserem Audi – wie auch in allen Personenkraftwagen – gibt es die vollständig synchronisierten Vordersendungen. Es ist auch die Sendung des Rückwärtsgangs zusätzlich synchronisiert, um das Knirschen beim Einschluss dieser Sendung zu vermeiden.

Die Zahnräder auf priwodnom und den arbeitsfreien Tag die Wellen stützen sich auf "die Nadeln" (schtiftowidnyje die Werbefilme). So gibt es keine harte Vereinigung zwischen den Wellen und den Zahnrädern. Die Zahnräder, wie schon gesagt wurde, bleiben immer zusammengehakt.

Bei der Umschaltung der Sendung entsteht die Vereinigung zwischen dem Zahnrad und haufenweise, und nicht zwischen den Zahnrädern. Um die Frequenz des Drehens der Welle und des Zahnrades zu synchronisieren, gleitet ein Detail der Welle bezüglich eines Details anderer Welle mittels der Reibungselemente.

Dank der Reibung kann die Welle, die sich schneller dreht, satormaschiwajetsja, bis beim synchronen Drehen die Vereinigung entstehen, die die Sendung des Kraftstroms gewährleistet. Da für die Synchronisation der Zahl der Wendungen die Anteile der Sekunde gefordert werden, ist nötig es nicht mit der Kraft den Hebel der Umschaltung der Sendungen, besonders beim kalten Motor und noch dem dicken Öl in der Getriebe "zu zerreißen".

Die Probleme, die mit der Umschaltung der Sendungen verbunden sind

Wenn die Sendungen mit Mühe umgeschaltet werden oder erscheint nach einer langwierigen Haltestelle bei der Umschaltung der schwere Lauf, so befindet sich meistens die Quelle des Defektes in der Kupplung, und nicht in der Getriebe (siehe hat die Hilfe bei den Defekten im Kapitel die Kupplung ausgezogen). Die beschriebene niedriger Regulierung der Umschaltung der Sendungen dient, um den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die richtige Lage und dank ihm zu bringen, die Läufe der Umschaltung zu korrigieren.

Die Regulierung des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen

Auf diesem Modell des Autos im Schnitt ist der Mechanismus der Umschaltung der Sendungen gut sichtbar:

1 und 3 – die Grubenbaumuttern des Körpers des Kugelmechanismus der Umschaltung der Sendungen (2);
4 – der harte Kern der Abnutzung;
5 – der Stock der Umschaltung der Sendungen.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Werden den Griff des Hebels der Umschaltung der Sendungen abschrauben.
  2. Nehmen Sie die Manschetten des Hebels der Umschaltung der Sendungen ab, nehmen Sie aus den Klemmen den unteren Rahmen der Manschette dazu heraus.
  3. Stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage.
  4. Die Anlage in der längslaeufigen Richtung: prüfen Sie die Entfernung "und" = 37 mm, wenn es notwendig ist, regulieren Sie es auf folgende Weise:
  5. Ein wenig schwächen Sie den Bolzen «2» (die Zeichnung unten) und schieben Sie die Zahlung des Hebels der Umschaltung der Sendungen so, dass die Entfernung richtig war.
  6. Ziehen Sie «2» mit dem Moment des Zuges 25 Nm fest.
  7. Die Regulierung in der querlaufenden Richtung: schwächen Sie die Muttern «3» und «4».
  8. Ziehen Sie die Mutter «3» auf 25 Nm, die Mutter «4» – auf 10 Nm fest.
  9. Schwächen Sie den Bolzen «1».
  10. Stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen senkrecht mit der leichten Neigung rückwärts und stellen Sie fest so, dass sich beider Vorsprungs der Kugelstütze in der identischen Entfernung vom Kugelkörper befanden.
  11. Ziehen Sie den Bolzen «1» auf 25 Nm fest.
  12. Endlich prüfen Sie das Funktionieren: der Hebel der Umschaltung der Sendungen in der neutralen Lage soll sich in der Ebene 3/4-й die Sendungen befinden.
  13. Mittels der Umschaltung prüfen Sie alle Sendungen. Werden dabei das Funktionieren der Blockierung des Rückwärtsgangs beachten.
  14. Die genaue Anlage: wenn die Anlage die befriedigenden Ergebnisse bis jetzt nicht gegeben hat, schwächen Sie die Muttern «3» und «4» Körper des Kugelmechanismus der Umschaltung der Sendungen.
  15. Schieben Sie den Hebel nach rechts bis zum Anschlag (die Sendung) und gleichzeitig otoschmite den Kugelkörper nach links zum Hebel der Umschaltung der Sendungen.
  16. Die genannten Details in dieser Lage festhaltend, ziehen Sie die Muttern «3» und «4» wieder fest.

Die Regulierung des Hebels der Umschaltung der Sendungen in der längslaeufigen Richtung: der Umfang "und" ist 37 mm gleich.


Die Regulierung des Mechanismus der Umschaltung der Sendungen: auf dieser Zeichnung von den Zahlen sind die im Text erwähnten Bolzen und der Mutter bezeichnet.


Die Regulierung des Hebels der Umschaltung der Sendungen in der querlaufenden Lage: beider Vorsprungs der Kugelstütze sollen in der identischen Entfernung "und" vom Kugelkörper sein.


Um den Zugang auf die Einstellschraube des Hebels der Umschaltung der Sendungen zu bekommen, muss man die Manschette (2) heben. Dazu nehmen Sie aus den Falzen der Befestigung (dem Zeiger) des unteren Rahmens der Manschette heraus. Dann nehmen Sie die Schalldämmung (1 ab). Sind weiter sichtbar:

3 – die Kugelstütze;
4 – der Kugelkörper.

Auf die Hauptseite