Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
- Der Fahrteil
   Der Schutz der Passagiere
   Voll zinkowoje die Deckung
   Der volle Antrieb
   Die Konzeptionen des Antriebes auf alle Räder
   Das verteilungstorsen-Differential
   Die Dynamik der Bewegung auf dem trockenen Weg
   Die Betriebsanweisungen der Autos quattro
   Der Mechanismus der Differentialsperre
   Die zusätzlichen Arbeiten nach der technischen Wartung
   Die motorische Abteilung
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Der volle Antrieb

Wenn es über irgendwelche Firma heißt, dass sie die allradgetriebenen Personenkraftwagen, so es, unbedingt, Audi geschaffen hat.

Die Idee

Das Geländefahrzeug VW Iltis, die Audi auftragsgemäß von der Bundeswehr für VW entwickelt sind, wurde ein Keim der Idee Quattro. Die Legende so erzählt davon:

Während der Winterprobefahrt im Norden Schwedens hat solche Iltis mit dem schwachen Motor eingeholt und hat wesentlich mächtiger und schnell Audi mit dem Vorderantrieb überholt. Der Leiter des damaligen Tests des Fahrteiles leitete die Arbeit nach der Bildung "des allradgetriebenen Autos der anständigen Macht für den alltäglichen Betrieb" ein. Es ist bekannt, dass nichts nach der Kraft mit der Idee verglichen werden wird, deren Zeit getreten ist, deshalb die Entwicklungen dauerten und dauerten, bis endlich sagenhaft Audi Quattro vorgestellt war.

Auf die Hauptseite