Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
- Der Fahrteil
   Der Schutz der Passagiere
   Voll zinkowoje die Deckung
   Der volle Antrieb
   Die Konzeptionen des Antriebes auf alle Räder
   Das verteilungstorsen-Differential
   Die Dynamik der Bewegung auf dem trockenen Weg
   Die Betriebsanweisungen der Autos quattro
   Der Mechanismus der Differentialsperre
   Die zusätzlichen Arbeiten nach der technischen Wartung
   Die motorische Abteilung
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Das verteilungstorsen-Differential

1 – der Antrieb zur Vorderbrücke;
2 – die hohle Welle (der Antrieb zur Getriebe);
3 – der Körper des Differentiales;
4 – der Flansch/kardannyj die Welle (für den Antrieb
Der Hinterachse);
5 – der Wurm des Antriebes der hinteren Achse;

6 – das Zahnrad;
7 – die Achse der Schneckenräder;
8 – die Schneckenräder;
9 – der Wurm des Antriebes der Vorderbrücke.

Verteilungs- (zentral) dient das Differential für die Angleichung der Vorder- und hinteren Transmission. (Die Differentiale der Vorder- und hinteren Achse arbeiten unabhängig von ihm.)

Er wird – außen nicht wahrgenommen wie der abgesonderte Knoten – hinten auf der mechanischen Getriebe aufgestellt. Die Ingenieure sagen: ist integriert.

Der Name torsen stammt von der Firma nach der Produktion der Getrieben Gleason, in der dieses Differential erfunden war. Sein Name ist abgeleitete seit den englischen Buchstaben Torque Sensing, was bedeutet «das Drehmoment fühlend». So besteht es in diesem Begriff schon die Beschreibung der Funktion, da:

  • Das Differential übergibt die erhöhte Kraft dem Antrieb jener Achse, bei der die beste Kupplung mit dem Boden;
  • Es geschieht so wirksam (es ist von der Konstruktion bedingt), dass diese Achse in 3,5 Male bolscheje die Bemühung, als andere Achse übergeben kann.
  • Aber bei den identisch guten Eigenschaften des Bodens verwirklicht sich die äquivalente Verteilung des Antriebes in der Vorder- und hinteren Achse, d.h. es gibt kein von der Konstruktion bedingte Präferenz einer Achse.

Das Prinzip des Funktionierens

Die Arbeit des torsen-Differentiales stützt sich auf dem Prinzip des Schneckenantriebes und verwendet seine grundlegenden Prinzipien:

  • Der Schneckenantrieb kann sein konstruiert so was über die hohe oder niedrige Fähigkeit der Blockierung (die Größe der Blockierung die in diesem Fall vielfach vergrösserte Kraft, von der proworatschiwatsja die Sendung soll zu verfügen wird);
  • Die Größe der Bedeutung der Blockierung hängt vom Winkel der Neigung des Wurms ab, d.h. der Wurm hat viel flach oder wenig steiler Windungen;
  • Ein Beispiel des flachen Wurms mit der hohen Stufe der Blockierung ist der Heber, in dem das Knie, auf das der Wurm gilt, das Auto hebt, aber das Auto kann in die Bewegung das Knie auf Kosten vom Gewicht niemals bringen.

Die Anordnung

Auf Kosten von der bewussten Anordnung in der Summe acht Schneckenräder und werden 12 Zahnräder in der Kombination mit dem Körper des Differentiales, der hohlen Welle, der Antriebswelle voran und der Antriebswelle die beste Ausführung der Funktion hinten erreicht, über die im vorletzten Absatz gesagt wurde.

Auf die Hauptseite