Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ Die Räder und die Reifen
- Die elektrotechnische Ausrüstung
   Das Minus wird an die Masse angeschlossen
   Die Hilfe für die Orientierung in der elektrotechnischen Ausrüstung des Autos
   Die Leitungen
   Die Vereinigungen der Leitungen
   Der zentrale Schaltknoten
   Die Stütze der zusätzlichen Relais
   Die Schachtel für die Elektronik
   Das Relais und die Steuereinheiten
   Das Schaltrelais
   Der CH-Kontakt des Relais des Ausladens
   Die Tabelle des Relais und der Steuereinheiten
   Die Schutzvorrichtungen
   Die Tabelle der Schutzvorrichtungen
   + die Elektrischen Schemen
   + der Akkumulator
   + der Generator
   + der Starter
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Die Hilfe für die Orientierung in der elektrotechnischen Ausrüstung des Autos

Es ist die Seitenverkleidung (2) in den Beinen des Fahrers hier abgeschraubt. Von den Zeigern sind die Grubenbauschrauben vorgeführt. Unter ihr befindet sich die Gruppe der Stecker (1).


Unter der Seitenverkleidung (1) seitens des Passagiers neben dem Fahrer befindet sich die Gruppe der Stecker (2) auch. Von den Zeigern sind die Grubenbauschrauben vorgeführt.

Rechts: der zentrale Schaltknoten (2) befindet sich in Audi A4 links unter dem Instrumentenbrett. Höher ist «die 13-lokale Stütze der zusätzlichen Relais» (1) aufgestellt.

Links: auf der Zeichnung ist die Unterbringung der Netze des zentralen Schaltknotens vorgeführt.

Die Standardbezeichnungen der Klemmen

Die vielfarbige Vermischung der Leitungen im Auto ist in Wirklichkeit geregelt, da viele Details der elektrotechnischen Ausrüstung des Autos standardisiert sind. Die Zahlen auf verschiedenen Knoten und den Anschlusselementen der Leitungen, sowie in den elektrischen Schemen auf allen deutsch und auf einigen ausländischen Autos bedeuten:

Die Klemme 15 bekommt die Stromversorgung nur bei der aufgenommenen Zündung vom Zündschloß, dabei werden neben dem System der Zündung/Einspritzung mit dem Strom jene Konsumenten der Elektroenergie versorgt, die den Strom nur in die Nutzungsdauer des Autos bekommen sollen. Bei den Leitungen zu den Klemmen 15 meistens die Hülle der schwarzen Farbe, manchmal mit dem farbigen zusätzlichen Streifen bei bestimmten Konsumenten des Stromes.

Die Klemme 30 bekommt den Gleichstrom vom Plus des Akkumulators oder vom Generator beim arbeitenden Motor. Bei der unvorsichtigen Anrede mit den Instrumenten kann es zu den Kurzschlüssen bringen oder, den Regen der Funken herbeirufen, wenn die Leitung nicht abgenommen ist, die an das Minus des Akkumulators angeschlossen ist. Diese Leitungen, die sich immer unter der Anstrengung befinden, haben die rote Farbe, manchmal mit den zusätzlichen farbigen Streifen meistens.

Die Klemme 49 verhält sich zum System der abgebrochenen und Notlichtsignale.

Durch die Klemme 53 wird die Anstrengung ins System der Säuberung der Gläser gereicht.

Von der Klemme 56 wird der Strom auf die Scheinwerfer des nahen Lichtes nach den gelben und gelb-schwarzen Leitungen, sowie auf die Scheinwerfer des entfernten Lichtes nach den weißen und weißen-schwarzen Leitungen gereicht.

Von der Klemme 58 wird die Elektroenergie auf vorder stojanotschnyje die Feuer, sowie auf die hinteren Laternen und für die Beleuchtung des Nummernschildes gereicht. Die Primärfarbe der Hülle der Leitungen grau, manchmal mit dem zusätzlichen farbigen Streifen.

Die Klemme 75 Zündschlösser bekommt den Strom, falls sich der Zündschlüssel in der Lage befindet Es ist "Aufgenommen".

Die Klemme 31 – die Klemme der Masse, mittels deren der Konsument der Elektroenergie mit der Masse verbunden sein soll, um die elektrische Kette zu schließen. Bei den entsprechenden Leitungen die Hülle der braunen Farbe.

Die bezeichneten elektrischen Stecker

In Audi A4 sind die oft abgesonderten Leitungen in ganze Bänder in der schwarzen Hülle verbunden, was die Suche der abgesonderten bestimmten Leitung erschwert. In diesem Fall werden die Hilfe in der Orientierung mnogoschtyrkowyje die Vereinigungen gewährleistet, nach denen in diesem Kapitel die genaue Anzahl der Leitungen und ihre genaue Anordnung in den elektrischen Schemen beschrieben ist.

Auf die Hauptseite