Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ Die regelmäßige Instandhaltung
- Die Motoren
   Die Stufen der Macht
   Die Merkmale des Motors
   Die Technologie des Motors, die technische Wartung und die Reparatur
   Das System des Schmierens
   Die Saugentlüftung kartera
   Die visuale Kontrolle des Motors
   Die Laufzeit des Motors
   Die nominelle und maximale Frequenz der Wendungen
   Die Beschränkung der Zahl der Wendungen
   Die Messung des Drucks der Kompression
   Die Hilfe bei den Defekten
   gidrotolkateli
   Die Arbeiten auf dem gezahnten Riemen
   Die Hilfe beim Defekt
   Die Montage und die Demontage des Kopfes des Blocks der Zylinder
   Die Montage und die Demontage des Motors
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ die Aufhängung der Räder und die Lenkung
+ die Bremsen
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Die Messung des Drucks der Kompression

Für die Messung muss man den Motor erwärmen. Die Dichtheit der Kolbenringe wächst, wenn das Öl das Heisse ist. Außerdem muss man die Abgabe des Brennstoffes in die Zylinder einstellen. Für anderen Fall bei der Messung des Drucks wird der Motor mit dem Brennstoff überflutet sein, was den katalytischen Konverter beschädigen kann. Und man muss die Zündung endlich abstellen, ohne angeschlossene Kerzen kann die Zündspule beim Start des Motors beschädigt sein.

Links: die Messung des Drucks der Kompression vom preiswerten Messgerät für die Liebhaber.

Rechts: damit bei der Messung des Drucks der Kompression der Brennstoff nicht wbrysgiwalos in die Zylinder, auf allen Ventilen der Einspritzung (dem Zeiger) die Stecker abgenommen werden.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Werden die Zündung abstellen und halten Sie die Abgabe des Brennstoffes an. In verschiedenen Modellen wird es verschieden:
  2. Vierzylindrig des Motors mit dem Arbeitsumfang die 1,6 l: schalten Sie den Stecker des Endausgangs der Macht der Zündspule aus.
  3. Schalten Sie die Stecker aller vier Ventile der Einspritzung aus.
  4. Der vierzylindrige Motor mit dem Arbeitsumfang die 1,8 l: die Zündspulen werden auf jeden Fall abgebaut (das Kapitel die Zündanlage), auch werden die Stecker auf den Zündspulen oder dem Endausgang dabei ausgeschaltet. Schalten Sie die Stecker aller vier Ventile der Einspritzung aus.
  5. Der Sechszylindermotor: schalten Sie beider Steckers auf dem endlichen Ausgang der Macht der Zündspulen (das Kapitel die Zündanlage) aus. Schalten Sie die Stecker aller sechs Ventile der Einspritzung aus.
  6. Für alle Modelle: schrauben Sie alle Zündkerzen ab.
  7. Drücken Sie den Gummikegel des Manometers an die Öffnung der Kerze des ersten Zylinders (die Reihenfolge hat die Bedeutung nicht, aber zeichnen Sie auf) oder schrauben Sie den Anschlusshörer ins Schnitzwerk der Zündkerze ein.
  8. Werden die Handbremse aufnehmen, den Hebel der Umschaltung der Sendungen stellen Sie an die neutrale Lage oder den Hebel-Selektor der automatischen Getriebe in die Lage "R".
  9. Wenn auch Ihr Helfer vom Starter prowernet der Motor. Das Pedal des Gases soll dabei vollständig otschata (zwecks der besten Füllung des Zylinders) sein.
  10. Wenn die Kennziffer des Drucks schon wesentlich nicht hinaufsteigt, zeichnen Sie es auf und führen Sie die Messungen auf dem folgenden Zylinder durch.

Die Kennziffern des Drucks

Es sind die Kennziffern des Drucks laut Angaben Audi hier gebracht:

Der Motor
14-Zylinder-
16-Zylinder-
Die Buchstabenkennzeichnung des Motors
ADP/ADR
AEB
ABC/AAH
Der Druck der Kompression die nominelle Größe, die Bar
9–14
10–13
9–14
Die minimale Größe, die Bar
7,5
7,0
7,5
Der maximale Unterschied im Druck, die Bar
3,0
3,0
3,0
Auf die Hauptseite