Audi A4

Ab 1994 der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Audi А4
+ der Fahrteil
+ die Regelmäßige Instandhaltung
+ die Motoren
+ die Turboaufladung
+ das System des Auspuffes
+ das System der Abkühlung
+ der Tank und die Brennstoffpumpe
+ der Luftfilter und die Kanäle des Aufsaugens
+ das System der Einspritzung
+ die Kupplung
+ die Getriebe und die Hauptsendung
+ Die Aufhängung der Räder und die Lenkung
- Die Bremsen
   Die selbständige Arbeit am Bremssystem
   So arbeitet das Bremssystem
   Die Prüfung der Bremsen
   Die Bremsflüssigkeit
   Die Prüfung des Niveaus der Bremsflüssigkeit
   Die Prüfung des Bremssystems auf die Dichtheit und das Vorhandensein der Beschädigungen
   Der Ersatz der Bremsflüssigkeit
   Die Scheibenbremsen
   Die Messung der Dicke der Laschen der Vorderscheibenbremsen
   Die Prüfung des Zustandes der Bremsdisks
   Der Ersatz der Laschen der Scheibenbremsen
   Die hinteren Scheibenbremsen
   Die Messung der Laschen der hinteren Scheibenbremsen
   Die Handbremse
   Die Prüfung des Leerlaufs des Hebels der Handbremse
   Der Hauptbremszylinder
   Der Bremsverstärker
   Die Prüfung des Bremsverstärkers
   Die Arbeiten an der Hydraulik des Bremssystems
   Prokatschka des Bremssystems
   Die Hilfe bei den Defekten
   ABS und EDS
   Was ABS macht?
   Die Funktion der abgesonderten Knoten
   Das elektronische System der Verteilung der Bremsbemühung (EBV)
   Die Verstöße in der Arbeit des Systems ABS
   Die elektronische Differentialsperre (EDS)
+ die Räder und die Reifen
+ die Elektrotechnische Ausrüstung
+ die Zündanlage
+ die Beleuchtung
+ die Signalausrüstung
+ die Instrumente und die Geräte
+ die Heizung und die Lüftung
+ die Details der Karosserie
+ Der Salon
Die Suche der Defekte
Die technischen Charakteristiken






Die hinteren Scheibenbremsen

Ebenso, wie auf der Vorderachse, die Scheibenbremsen der hinteren Achse die sogenannten Bremsen mit kulatschkowymi von den Supporten sind.

In Ergänzung zum hydraulischen Antrieb noschnogo die Bremsen die Scheibenbremsen der Hinterräder kann man auch von den Taus der Handbremse in Betrieb setzen. Mittels des Hebels, an dem das Bremstau befestigt ist, wird der Bremskolben an die Lasche tolkatelem gedrückt.

Es ist nötig zu bemerken, dass sich die Bremsen der Hinterräder in den vorderradgetriebenen und allradgetriebenen Modellen durch den Typ scharnirnogo die Vereinigungen des Taus der Handbremse unterscheiden, aber in übrig handelt es sich um ein und derselbe Bremsen.

Die automatische Regulierung

In den Autos ist die automatische Regulierung der Scheibenbremsen konstruktiv bedingt: je nach dem Verschleiß der Lasche erscheint der Bremskolben weiter aus dem Körper des Bremssupportes einfach und gewährleistet das ständige Anliegen der Laschen zur Bremsdisk. Auf Kosten von wtekajuschtschej gleich nach ihm der Bremsflüssigkeit der Spielraum nicht obrasowywajetsja.

Nicht so verhält sich die Sache bei der mechanischen Verwaltung der Handbremse: hier wird tolkatel tjag der Handbremse irgendwann den Kolben nicht erreichen, der weit nach draußen vorgebracht ist, wenn die zusätzliche Regulierung nicht verwirklicht sein wird. Sie "verlängert" tolkatel je nach dem Bedürfnis.

Eine Grundlage der Regulierung ist das Schnitzwerk, nach dem das zweite Detail otwintschiwajetsja vorwärts je nach dem Verschleiß der Laschen – so die Druckeinrichtung länger sein wird. Deshalb beim Ersatz der Laschen ist der Bremskolben einfach otschat rückwärts verboten, es muss man auf dem Regelungsmechanismus zuschrauben.

Auf die Hauptseite